Ein European Lighting Expert

Die European Lighting Expert Association (ELEA) hat einen europaweit harmonisierten Bildungsstandard für Licht und Beleuchtung etabliert, der in den einzelnen Mitgliedsländern durch die nationalen Lichtgesellschaften geprüft wird. Nach bestandener Prüfung erfolgt die Registrierung bei der ELEA zum European Lighting Expert (ELE).

Vorteil des ELE

Als European Lighting Expert (ELE) verfügen Sie über eine offizielle Bestätigung ihrer hohen Kompetenz im Bereich Licht und Beleuchtung. Damit erhöhen Sie nicht nur den Grad Ihrer Anerkennung gegenüber Ihren Kundinnen und Kunden, sondern erleichtern sich auch den Zugang zu interessanten Projekten und spannenden Jobs innerhalb der europäischen Lichtbranche.

Inhalte und Ablauf der Prüfung

Sie können sich als ELE für Innen- und/oder Außenbeleuchtung prüfen und zertifizieren lassen. Geprüft wird auf Grundlage der von der ELEA festgelegten Lernziele, die insgesamt rund 150 Einzelthemen umfassen. Das Spektrum reicht von den Grundlagen bis zu Beleuchtungsplanung und -gestaltung. Beurteilt wird nicht nur theoretisches Wissen, sondern auch praktische Fähigkeiten.

Wie werde ich ELE

Wie werde ich ELE

Um sich als ELE registrieren lassen zu können, müssen Sie bei Ihrer nationalen Lichtgesellschaft eine Prüfung ablegen. Hierzu stehen Ihnen in jedem beteiligten Land entsprechende Weiterbildungsangebote zur Verfügung.

Register aller ELEs

Alle ELEs im Überblick

Nach bestandener Prüfung werden Sie in das Register der European Lighting Expert Association (ELEA) aufgenommen. Hier können Sie von interessierten Unternehmen, Kundinnen und Auftraggebern gefunden werden.

European Lighting Expert Association

Die ELEA

Die ELEA wurde 2016 von den Lichtgesellschaften Deutschlands (LiTG), Österreichs (LTG), den Niederlanden (NSVV) und der Schweiz (SLG) gegründet, um einen europaweiten Bildungsstandart zu etablieren.